Die Steinstraße in Hamburg

Die Steinstraße war bereits im 13. Jahrhundert geplastert (daher wohl der Name) und war damals der Beginn einer Landstraße, die durch das Steintor über den Steindamm in St. Georg bis nach Lübeck führte. Die Steinstraße war damals ein Teil des Gängeviertels und es führten im ausgehenden 19. Jahrhundert viele (Hinter)-Höfe mit katastrophalen Hygienischen Zuständen ab, in der die Choleraepidemie von 1892 guten Nährboden fand.